Bischof Alm

"Gailtaler Butter"


Gerührt und nicht geschüttelt Zum Buttermachen auf die Alm: Wer gut rührt, hat dann die beste Butter auf dem Brot. Bei den Biobauern Josef und Barbara Warmuth hat Gastfreundschaft Tradition. Schließlich kommen seit vielen Jahren Besucher zum Jausnen auf die alteingesessene Bischofalm mitten in der grandiosen Bergwelt der Karnischen Alpen. Hier entstehen nicht nur seit mehr als 100 Jahren die großen, goldgelben Laibe vom echten, EU-geschützten Gailtaler Almkäse und rauchigen Schottenkäse, sondern hier wird auch noch die frische Butter aus dem Rahm der Almmilch gerührt. Unterstützung im Rahmen eines Slow Food Travel Besuchs ist da willkommen, und zur Belohnung fürs Helfen gibt’s die frische Butter auch gleich aufs Brot. Dazu erzählen die Almleute vom einfachen, aber nicht immer ganz leichten Leben in den luftigen Berghöhen, von Wirtschaft und Alltag hoch über dem Tal. Und was Großen und Kleinen Spaß macht: wer möchte kann noch eine kurze Wanderung über die Bischofalm zu den Kühen auf ihren Weideplätzen unternehmen.

Gerührt und nicht geschüttelt

Zum Buttermachen auf die Alm: Wer gut rührt, hat dann die beste Butter auf dem Brot.

Bei den Biobauern Josef und Barbara Warmuth hat Gastfreundschaft Tradition. Schließlich kommen seit vielen Jahren Besucher zum Jausnen auf die alteingesessene Bischofalm mitten in der grandiosen Bergwelt der Karnischen Alpen. Hier entstehen nicht nur seit mehr als 100 Jahren die großen, goldgelben Laibe vom echten, EU-geschützten Gailtaler Almkäse und rauchigen Schottenkäse, sondern hier wird auch noch die frische Butter aus dem Rahm der Almmilch gerührt. Unterstützung im Rahmen eines Slow Food Travel Besuchs ist da willkommen, und zur Belohnung fürs Helfen gibt’s die frische Butter auch gleich aufs Brot. Dazu erzählen die Almleute vom einfachen, aber nicht immer ganz leichten Leben in den luftigen Berghöhen, von Wirtschaft und Alltag hoch über dem Tal. Und was Großen und Kleinen Spaß macht: wer möchte kann noch eine kurze Wanderung über die Bischofalm zu den Kühen auf ihren Weideplätzen unternehmen.